Bürgerportal und Coworking – eine gute Kombination

Axel Müller hatte Coworking GL gegründet - doch jetzt hat er neue Herausforderung gefunden. Und der erste Coworking Space Bergisch Gladbachs hat einen neuen Inhaber.

Axel Müller und Georg Watzlawek. Foto: Thomas Merkenich

Bergisch Gladbachs erster Coworking-Space und das Bürgerportal in-gl.de machen gemeinsame Sache: Axel Müller hat Coworking GL an Georg Watzlawek verkauft, der beide Projekte zusammenführt. 

Axel Müller hatte Coworking GL im Frühjahr 2018 gegenüber der Gnadenkirche eröffnet und als erste Einrichtung dieser Art in Bergisch Gladbach erfolgreich etabliert. Rund 60 Mitglieder arbeiten in dem ehemaligen Ladenlokal auf zwei Etagen, Firmen nutzen den Konferenzraum oder die ganze Einrichtung für Sitzungen, Projekte und Schulungen. 

In der Zwischenzeit hatte Axel Müller jedoch die Stelle eines Marketingleiters bei der deutschen Zentrale eines US-Konzerns in Köln übernommen - und war auf der Suche nach einer guten Nachfolgelösung. Beide Tätigkeiten waren parallel nicht machbar; aber es war ihm wichtig, dass der Coworking Space weiter macht. „Das Bürgerportal und Coworking passen gut zusammen, beide profitieren voneinander", sagt Müller.

Zum 1. Oktober übernahm Georg Watzlawek, Gründer und Betreiber des Bürgerportals, den Coworking Space. Die Redaktion zieht gerade aus der Hauptstraße 241 in die Hauptstraße 257.

„Wir schreiben jeden Tag über die lokale Gemeinschaft, wir bieten der lokalen Community eine Plattform - da liegt es nahe, aus einem Coworking heraus zu arbeiten", sagt Watzlawek. Das Bürgerportal nutze die großen Räume für die Redaktion, für offene Projekte und Veranstaltungen. Es stelle sie über ein Partnerprogramm aber auch den Vereinen und Initiativen der Stadt zur Verfügung.

Der inzwischen gut eingeführte Redaktionsraum des Bürgerportals in der Hauptstraße 241 gegenüber der Stadtbücherei werde weiter genutzt: Als „BürgerClub" für Vereine und Initiativen, als „Freiraum" für Aktive aller Art.

„Wir machen im Schaufenster weiter unsere öffentlichen Interviews, Stammtische und kulturellen Events", sagt Watzlawek. Der Raum eigne sich auch gut „für kleinere Ausstellungen, Lesungen, Konzerte oder Workshops und Coachings." Mitglieder von Coworking GL und Unternehmen können den Raum ebenfalls buchen.

Der Coworking Space selbst werde weiter optimiert und ausgebaut. So seien kleine Studios für die Produktion von Podcasts, Fotos und Videos geplant. Auch ein Bücher-Café stehe auf der Agenda. „Das Bürgerportal ist Sammelpunkt der Aktiven in Bergisch Gladbach, jetzt haben wir auch für die Kreativen ein Angebot", sagt Watzlawek.

Zurück